Yoga Nidra

Das große Ziel von Yoga Nidra ist, Verspannungen aufzulösen. Die yogische Philosophie (und auch die moderne Psychologie) kennt drei ursächliche Spannungsarten, die für viele Leiden des mondernen Lebens verantwortlich sind, wie z.B. hoher Blutdruck, Herzkrankheiten, Hautprobleme, Migräne, Verdauungsstörungen, Schlafstörungen, Depression.
Körperliche Verspannungen betreffen die Muskeln, das Nerven- und das Hormonsystem. Sie können durch tiefe körperliche Entspannung, die imZustand von Yoga Nidra erreicht wird, relativ einfach aufgelöst werden.
Emotionale Verspannungen haben ihre Wurzeln in den verschiedenen Gegensätzen wie Liebe und Hass, Gewinn un Verlust, Erfolg und Versagen, Glück und Unglück. Sie sind schwerer zu lösen, weil wir meist unfähig sind, unsere Gefühle frei und offen zu äußern. Wir wehren uns oft, sie zu sehen und dadurch werden sie unterdrückt; die daraus resultierenden Spannungen graben sich dann immer tiefer in unsere Systeme ein. Durch gewöhnlichen Schlaf oder eine sogenannte Entspannung ist es nicht möglich, diese Spannungen zu lockern. Wir brauchen dazu eine andere Methode wie zum Beispiel Yoga Nidra, um die gesamte emotionale Struktur zu beruhigen und zu ent-stressen.
Mentale Verspannungen resultieren aus einem Übermaß an ichbezogenen Gedanken. Der Geist ist ein Strudel von Phantasien, Verwirrungen und Schwingungen. Unser ganzes Leben lang werden die Erfahrungen, die von unserem Bewusstsein aufgenommen werden, auf mentaler Ebene angesammelt und gespeichert. Wenn wir traurig, wütend oder gereizt sind, dann schieben wir diese Verfassung oft auf irgendeinen sichtbaren, vermeintlichen, oberflächlichen Grund. Die tiefer liegende Ursache hinter unserem Verhalten liegt jedoch in den Spannungen, die sich auf mentaler Ebene angesammelt haben. Yoga Nidra ist die Lehre der EntSpannung, die uns eine Möglichkeit bietet, tief in unbewusste Schichten einzudringen und diese mentale Spannung aufzulösen. Dadurch kann sich in unserem ganzen Wesen Harmonie ausbreiten.

Wenn wir angespannt sind, oder aufgewühlt, ist es schwierig, uns willentlich zu entspannen. Oder man ist müde, geht zu Bett und glaubt, das ist Entspannung. Solange man aber nicht frei ist von körperlichen, emotionalen und mentalen Verspannungen, kann die Nacht nicht wirklich erholsam sein. Die Gedanken und Sorgen kreisen sogar während des Schlafens und man fühlt sich beim Aufwachen erschöpft. 

Wenn wir uns in Yoga Nidra üben, findet nicht nur eine ganzheitliche Entspannung statt, sondern auch eine innere Umstrukturierung unserer Persönlichkeit zu mehr Gesundheit, Freude und Wohlbefinden.
Verschiedene Studien über Yoga Nidra in Amerika, Deutschland und der Schweiz belegen:
Besserung von Schlaflosigkeit und Schlafstörungen, Schmerzlinderung (80%ige Linderung bei MagenDarmkrämpfe, Schulter und Nackenschmerz, Bandscheibensyndrom, Migräne, chronische Arthritis) Senkung des Cholesterinspiegels, Verringerung von Streßhormonen, psychischen Kurz- und Langzeitstörungen, Angstneurosen, Kopfschmerz, Schwindelgefühl, psychosomatische Brustschmerzen, Herzrasen, Schweißausbruch, Magenschmerzen, nervöser Durchfall.

In meinem Yoga Gruppenunterricht findet am Ende immer eine Kurzform von Yoga Nidra statt.

Du kannst Yoga Nidra jedoch auch persönlich im Einzelunterricht von mir lernen. Beschreibung und Anmeldung  hier

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close